Gitarre stimmen

Der erste Schritt am Instrument

Bevor du mit dem Gitarre spielen los legen kannst, wird die Gitarre jedes Mal gestimmt. Nur wenn die Saiten im richtigen Schwingungsverhältnis zu einander eingestimmt sind, wirst du wirklich Freude am Klang deines Instrumentes haben. Da du als Anfänger noch nicht über ein trainiertes Gehör verfügst, benötigst du eine von den beiden gleich erklärten Möglichkeiten, um deine Gitarre zu stimmen.

Diese kostenlose App hat sich als sehr gut einsetzbar herausgestellt. Gitarren, die nur wenig von der eigentlichen Stimmung abweichen, lassen sich sehr gut im Auto-Modus stimmen. Ich empfehle das Handy zu dem Zweck sehr nahe an die Gitarre zu bringen.

Guitar Tuna Gitarre stimmen Foto von Yousician

Dann schlägst du die zu stimmende Saite an und wartest eine Sekunde, damit dein Handy die Tonhöhe berechnen kann. Danach drehst du den entsprechenden Wirbelknopf an deiner Gitarre, um die Tonhöhe anzupassen. Wichtig ist dabei, dass die Saite weiter schwingt, damit die App die Tonhöhenveränderung verfolgen kann. Schließlich zeigt dir die App an, dass die Saite richtig klingt.

Sollte die bestehende Tonhöhe von der Geforderten zu sehr abweichen, so kann man auch auf den entsprechenden Wirbelknopf in der App klicken, um nur diese eine Saite zu stimmen. Dies ist insbesondere sehr nützlich, wenn man eine Gitarre neu besaitet hat. Je nachdem wie gut das Mikro deines Handys ist, stimmt die App sogar bei Umgebungsgeräuschen zuverlässig dein Instrument.

 

Genaueres über Guitar Tuna erfährst du auf der Homepage von Yousician, dem Hersteller der Software.

(Klemm-)Stimmgeräte

Die andere Möglichkeit fürs Gitarre stimmen wäre ein Stimmgerät zu besorgen. Dies kann im einfachsten Fall genau das gleiche wie die Stimm-App auch, nämlich die 6 Saiten auf ihre geforderte Tonhöhe einzustimmen. Die neueren Klemm-Stimmgeräte, die man an der Kopfplatte der Gitarre anbringt, sind zudem Geräusch unempfindlich. Und man kann während der Bedienung der Wirbel gleichzeitig das Stimmgerät im Blick halten.

Klemm-Stimmgerät Gitarre stimmen Klemm-Stimmgerät am Gitarrenkopf

Es gibt natürlich noch andere Hersteller, ich selber hatte aber den Tuner von Thomann griffbereit, daher habe ich diesen fotografiert.

 

Du gehst dabei genauso vor, wie oben bei der App beschrieben. Wenn du das Gerät einschaltest, musst du bei einigen Modellen Acht geben, es auf Gitarre eingestellt zu haben. Es lassen sich nämlich auch oft Geigen, Ukulelen und Bässe damit stimmen. Zudem solltest du aufpassen, dass dir die richtige Saite angezeigt wird, denn auch diese Geräte ermitteln den zu stimmenden Ton automatisch. Sollte deine Saite mehr als einen halben Ton abweichen, wird dir oft ein anderer Ton angezeigt. Du musst dafür wissen wie deine Saitentöne heißen und auf welchen Nachbarton die Saite verstimmt ist.

Wer mehr Funktionalität bei seinem Stimmgerät benötigt, etwa Ein- und Ausgangsbuchse, um es zwischen Gitarre und Verstärker zu schalten oder eines, das chromatisch (alle 12 Halbtöne) stimmen kann, der muss auch mehr Geld bei der Anschaffung einplanen.

Die sechs Saiten der Gitarre

Die Saiten der Gitarre werden von der höchst klingendsten zur tiefst klingendsten (also von unten nach oben) beziffert.

Saiten Namen, Saiten Töne Die sechs Saiten einer Gitarre - links tief klingend, rechts hoch klingend

In der Praxis haben sich jedoch Merksprüche in der Reihenfolge aus Spielersicht, also von tief nach hoch (oder von oben nach unten) durchgesetzt. Ich nutze gern den eines ehemaligen Kollegen:

 

Ein Alter Drache Gurgelt Heißes Eisen.

 

Sollte dein Stimmgerät dir nicht den entsprechenden Ton anzeigen, dann empfehle ich dir wie oben beschrieben die Stimm-App für jede einzelne Saite zu benutzen. Es macht also Sinn, ruhig beide technischen Möglichkeiten greifbar zu haben.

Stimmen nach Gehör

Je länger du Gitarre spielst, desto öfter solltest du auch versuchen dein Instrument nach Gehör zu stimmen. Zum einen ist dies eine exzellente Übung um deinen Gehörsinn auf feinste Tonunterschiede zu trainieren, zum anderen geht es später auch viel schneller als das Stimmen mit einem Gerät. Was du dafür benötigst und wie es gemacht wird, zeige ich dir in einem späteren Artikel. Am Anfang bist du mit den beiden beschriebenen, technischen Möglichkeiten bereits prima ausgestattet.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder